In Präsenz: Workshop der Begleitforschung GeLang-BeLLa auf der DGSMP/DGMS im September 2022 in Magdeburg zum Thema “Unterstützen, vernetzen, bewerten – was kann Begleitforschung für die deutsche Forschung leisten?”

7. – 9. September 2022
im Rahmen der diesjährigen DGSMP/DGMS 2022 freuen wir uns mitzuteilen, dass unser Projekt GeLang BeLLaeinen Workshop zu o. g. Thematik durchführen wird.
Bislang  existieren wenig Vorgaben oder Goldstandards zu Zielen und Methoden von Begleitforschung; auch ist nicht eindeutig geregelt, wie die Geförderten am besten einbezogen werden sollen. Begleitforschung ist vor allem dann sinnvoll, wenn sich ein Mehrwert für die geförderten Projekte bzw. für die Forschungspraxis insgesamt ergibt – aber wie kann das am besten erreicht werden? Wie kann ein Begleitforschungsvorhaben für die Geförderten einen echten Mehrwert bieten und nicht nur einen belastenden Mehraufwand an Befragungen und Veranstaltungen?
 
Mit dieser Fragestellung beschäftigen wir uns am Donnerstag, den 8. September 2022 von 15.30 – 16.30 Uhr auf der diesjährigen DGSMP/DGMS in Magdeburg.
 
Inhalt des Workshops:
Im Workshop stellen sich aktuelle Begleitforschungsprojekte aus unterschiedlichen gesundheitsbezogenen Förderprogrammen in Deutschland vor. Präsentiert werden zudem Ergebnisse einer empirischen Studie über Wissenstransfer in Verbund- und Begleitforschung.
Die Diskussion soll thematisieren, welchen Beitrag die Begleitforschung für Projekte in Prävention, Public Health und Versorgungsforschung in Deutschland leisten kann und wie Förderer und Geförderte am besten von Begleitforschung profitieren können.
 
Wir freuen uns auf rege Teilnahme und auf einen interessanten Austausch – nun auch endlich wieder in Präsenz!

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Kongressseite.

 
 

Virtueller Workshop der Begleitforschung GeLang-BeLLa zur Durchführung und Evaluation komplexer Interventionen

5. März 2021

Im Rahmen der Begleitforschung zur Förderinitiative Gesund ein Leben lang – GeLang BeLLa haben wir im vergangenen Jahr die Interessen und Bedarfe der GeLang-Geförderten erhoben. Großes Interesse bestand am Thema komplexe Interventionen. Wir haben daher am 05. März 2021 einen virtuellen Workshop zum Thema „Komplexe Interventionen“ veranstaltet.

Wir bedanken uns für die Teilnahme und die rege Diskussion!

Hier ein Überblick über die fachlichen Vorträge im Workshop.

  • Impulsvortrag von Prof. Ralph Möhler (Universität Düsseldorf) zu Wie komplex sind komplexe Interventionen? Ein Überblick zum Thema

Folien zum Vortrag von Prof. Ralph Möhler

  • Impulsvortag von Prof. Michael Kölch (Universitätsmedizin Rostock) zur Durchführung von komplexen Interventionen in klinischen Studien

Folien zum Vortrag von Prof. Michael Kölch

  • Impulsvortrag von Dr. Almuth Berg (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) zur Evaluation von komplexen Interventionen

Folien zum Vortrag von Dr. Almuth Berg

Die Dokumentation des Workshops finden Sie im Kurzprotokoll.

Virtueller Workshop der Begleitforschung GeLang-BeLLa zum Umgang mit der Coronakrise

28. Mai 2020

Folien des Workshops zur Coronakrise

Protokoll zum Workshop zur Coronakrise